Brave Art-Blog

Live von der REHAB 09 in Karlsruhe

Posts Tagged ‘REHAB

Erfolgreicher Startschuss für „Brave Art“

leave a comment »

Die Initiative zur Förderung körperbehinderter Künstler macht „Mut zur Kunst“ und suchte auf der REHAB-Messe in Karlsruhe erstmals nach jungen Talenten / Messestand als Mitmach-Labor

Karlsruhe/Weinheim. Behinderte Künstler bestmöglich fördern – das hat sich Brave Art zum Ziel gesetzt. Die Weinheimer Initiative will Talente finden und ihnen den Sprung ins Rampenlicht ermöglichen. Unterstützt von zahlreichen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens – darunter Autor und Moderator Roger Willemsen –  erfolgte nun der erste öffentliche Auftritt der Initiative auf der internationalen Fachmesse für Rehabilitation und Integration (REHAB), die vom 7. bis 9. Mai in Karlsruhe stattfand. „Wir konnten wertvolle Kontakte knüpfen und neue Unterstützer gewinnen. Die Messe war ein voller Erfolg“, bilanzierte Florian Sitzmann, einer der Initiatoren.

Den großen Messestand im Eingangsbereich machte Brave Art zum lebendigen Experimentier- und Mitmachlabor: Die vorwiegend jungen Besucher konnten ihre künstlerischen Fähigkeiten dort in Workshops mit Brave-Art-Unterstützern wie Fotograf Luigi Toscano und Pop-Art-Malerin Maren Valenti unter Beweis stellen. „Man darf in der kurzen Zeit hier nicht zuviel erwarten, aber einige Besucher haben durchaus Talent zu mehr“, so Fotograf Luigi Toscano. Nebenan präsentierte der querschnittsgelähmte Mundmaler Markus Kostka seine emotionalen Tierporträts, am Computer von Ruben Rodriguez, Musikproduzent aus dem Hause von Xavier Naidoo, konnten Messebesucher ihre eigenen Songs komponieren und anschließend auf CD mit nach Hause nehmen.

Musikalisches  Highlight war allerdings der Auftritt der „Brave Art Band“: Mehr als 200 Zuhörer rockten auf der Messeparty am Freitagabend begeistert mit Olli Roth (Gitarre), Ute Kaiser (Gesang), Sandy Wollasch (Gesang), Johannes Willinger (Schlagzeug), Markus Ranzenberger (E-Piano und Bass) sowie Bernd Pfeffer (Gitarre) und Erwin Brandt (Gitarre).

„Unser Messeauftritt war ein großer Erfolg für die Künstler, aber auch für unsere ehrenamtliche Initiative. Wir freuen uns darauf, die bislang regionale Präsenz in den kommenden Monaten weiter auszudehnen“, sagte Brave-Art-Gründer Michael Heil.

Written by braveart09

12. Mai 2009 at 11:16 AM

Am Fotostand: Luigi Toscano über sein Engagement für Brave Art

Luigi Toscano auf dem Brave-Art-Stand

Luigi Toscano auf dem Brave-Art-Stand

Luigi Toscano ist bekannt geworden durch seine 72-Stunden-Fotografieprojekte. In diesen Tagen ist bei der REHAB auf der Suche nach fotografischen Talenten. Im Kurzinterview erzählt er über seine Motive und seinen bisherigen Eindruck vom Messeverlauf.

Luigi, warum unterstützt Du Brave Art?
Florian Sitzmann hat mich angesprochen. Anfangs konnte ich mit der Idee nicht viel anfangen, aber dann habe ich mich eingelesen und war begeistert. Fotografie ist ein Mittel sich auszudrücken, das auch Behinderten offensteht.

Hattest Du mit Behinderten schon einmal beruflich zu tun?
Ich habe früher mal ein Jahr in einem Behindertenheim gearbeitet. Das war sehr bereichernd. Daher sind mir Berührungsängste fremd.

Was machst Du an Deinem Stand?
Den nächsten Jim Rakete werden wir in diesen Tagen sicher nicht entdecken. Aber ich vermittle hier ein paar Grundlagen des Fotografierens und schaue einmal, wer sich besonders gut anstellt. (schmunzelt)

Und wie ist Dein Eindruck?
Man darf nicht zuviel erwarten. Bislang waren vorwiegend Kids hier am Stand, aber einige davon haben durchaus Talent zu mehr. Das Wichtigste ist aber: Alle hatten und haben offensichtlich Spaß.

Written by braveart09

8. Mai 2009 at 11:27 AM

Veröffentlicht in Uncategorized

Tagged with , , ,

Brave Art fördert körperbehinderte Künstler

with 2 comments

Neue Initiative stellt sich auf der REHAB-Messe in Karlsruhe erstmals der breiten Öffentlichkeit vor / Workshops mit namhaften Künstlern am Messestand / Roger Willemsen und weitere Persönlichkeiten unterstützen Brave Art

Karlsruhe/Weinheim. Künstler brauchen Menschen, die Visionen teilen, Freiräume schaffen und Türen öffnen. Deshalb gibt es jetzt Brave Art, eine Stiftungsinitiative zur Förderung junger talentierter Körperbehinderter in der Kunst. „Brave Art sucht Talente, nicht den Superstar“, erklärt Michael Heil, der die Initiative gemeinsam mit Florian Sitzmann in Weinheim ins Leben gerufen hat. Auf der REHAB-Messe vom 7. bis 9. Mai in Karlsruhe stellt sich Brave Art in Halle A11/B10 erstmals einem breiten Publikum vor.

Am Messestand können Besucher ihr künstlerisches Talent unter Beweis stellen – etwa in Workshops mit Street-Art-Künstlerin Stefanie Peichal und Fotograf Luigi Toscano. Der querschnittsgelähmte Mundmaler Markus Kostka gibt Einblicke in seine Arbeit, die Pop-Art-Malerin Maren Valenti zeigt ihre Arbeitstechniken. Darüber hinaus sind weitere Bildhauer, Musiker und Grafiker vor Ort und machen Körperbehinderten „Mut zur Kunst“.

Am Freitagabend, 8. Mai, steigt die große Messeparty mit der „Brave Art Band“, bestehend aus Olli Roth (Gitarre), Ute Kaiser (Gesang), Johannes Willinger (Schlagzeug), Markus Ranzenberger (E-Piano), Bernd Pfeffer (Gitarre) und Erwin Brandt (Bass). Namhafte Persönlichkeiten aus Musik, Malerei und Fotografie unterstützen Brave Art – darunter Moderater und Autor Roger Willemsen, Schauspieler Heio von Stetten und Sängerin Julia Neigel. „Unser Ziel ist es, jungen Talenten erste Erfolgserlebnisse zu vermitteln und langfristig die Kunst von Sondergruppen mit der nichtbehinderter Künstler gleichzustellen“, sagt Florian Sitzmann. Und dafür will Brave Art auch in Karlsruhe weitere Unterstützer gewinnen.

Written by braveart09

4. Mai 2009 at 12:15 PM